Balkonsolar

Balkonsolargeräte sind kleine Photovoltaiksysteme, die sich beispielsweise an die Balkonbrüstung montieren lassen und den erzeugten Strom über die Steckdose direkt als Eigenverbrauch nutzbar machen. Diese Mini-Solaranlagen lassen sich einfach demontieren, um an anderer Stelle weiterbetrieben zu werden. Die Stadtwerke Lohmar fördern diese Anlagen für ihre Stromkunden jetzt mit 200,00 € pro Anlage und Kunde. Das Angebot gilt solange der Vorrat reicht, das heißt, für 100 Anlagen oder bis zum 31.12.2022.

Balkonsolargeräte sind kleine Photovoltaiksysteme, die sich beispielsweise an die Balkonbrüstung montieren lassen und den erzeugten Strom über die Steckdose direkt als Eigenverbrauch nutzbar machen. Diese Mini-Solaranlagen lassen sich einfach demontieren, um an anderer Stelle weiterbetrieben zu werden.

Der Anschluss der Anlagen darf nur über eine spezielle Energiesteckvorrichtung (Wieland-Stecker) unter Berücksichtigung der Anforderungen nach DIN VDE V 0100-551 und DIN VDE V 0100-551-1 erfolgen. Hierfür muss ein Elektriker beauftragt werden. Evtl. sind ältere Stromzähler auszutauschen, dies macht der Netzbetreiber kostenlos. Beachten Sie bitte die Hinweise unter: Photovoltaikanlagen an der Steckdose - VDE FNN

Arbeiten an elektrischen Anlagen dürfen nur durch fachkundige Personen durchgeführt werden!

Vor der Anschaffung:

  • Zustimmung des Vermieters oder der Eigentümergemeinschaft einholen.

  • Eignung der Elektroinstallation des Hauses durch eine Elektrofachkraft prüfen lassen: Müssen Sicherungen ausgetauscht werden? Sind die Leitungen ausreichend dimensioniert und auf dem Stand der Technik?

  • Montageort planen, elektrischen Anschluss bestimmen und Energiesteckdose durch einen Elektriker installieren lassen.

  • Nur montagefertige Geräte kaufen! Bei Geräten ohne Montagehilfen oder ohne Wechselrichter wird die Verantwortung für die Funktionsfähigkeit auf den Käufer übertragen.

  • Beim Kauf auf die Einhaltung der notwendigen VDE Vorschriften achten!

Nach dem Kauf:

Schritt 1: Vorbereitung

  • Infoblatt zur Fördermaßnahme lesen
  • Prüffähige Unterlagen zusammenstellen

Schritt 2: Antrag stellen

  • Antragsformular ausfüllen
  • Prüffähige Unterlagen anfügen
  • Förderantrag absenden

Schritt 3: Prüfung und Bestätigung des Antrags

Prüfung und Bestätigung des Antrags durch die Stadtwerke Lohmar.

Nach Erhalt der Bestätigung können Sie die Anlage bestellen und ein Fachunternehmen mit der Installation beauftragen.

Schritt 4: Verwendungsnachweis einreichen

  • Rechnungskopie mit Angaben zu Verkäufer:in, Käufer:in und genauer Bezeichnung des Kaufgegenstandes. Gegebenenfalls ist eine Kopie der technischen Merkmale beizufügen. Die Rechnung muss auf den Antragstellenden ausgestellt sein.
  • Kopie einer Quittung oder Kontoauszug über die Kaufpreiszahlung
  • Kopie der Anmeldung beim Netzbetreiber
  • Bestätigung über die Anmeldung im Marktstammdatenregister

Schritt 5: Prüfung und Bestätigung der Unterlagen

  • Prüfung und Bestätigung der eingereichten Unterlagen durch die Stadtwerke Lohmar

Schritt 6: Gutschrift Förderung

  • Gutschrift der Förderung in Höhe von 200 €.

Hier können Sie Ihren Förderantrag herunterladen und an EDLsoaDsduxSa9PJ02m39Lo1stadtwerke-lohmarde oder per Post senden:

Störungshotline